FDP.Die Liberalen
Kreis 3
Bezirkspartei Stadt Zürich
08.05.2018

Medienmitteilung FDP Stadt Zürich

An der heutigen Mitglieder- und Delegiertenversammlung der FDP Stadt Zürich im Glockenhof wurden die Parolen zu folgenden städtischen Vorlagen gefasst:

Medienmitteilung zur Mitglieder und Delegiertenversammlung vom 8. Mai 2018

___________________________________________________________________

 

Sehr geehrte Medienschaffende   

An der heutigen Mitglieder- und Delegiertenversammlung der FDP Stadt Zürich im Glockenhof wurden die Parolen zu folgenden städtischen Vorlagen gefasst:

  • Tagesschule 2025: Pilotphase II des städtischen Pilotprojekts mit gebundenen Tagesschulen an der Volksschule, Objektkredit von 74,57 Millionen Franken für die Jahre 2018–2022: 64 Ja: 2 Enthaltungen
  • Gemeinnütziger Wohnungsbau auf dem Koch-Areal, Quartiere Albisrieden/Altstetten, Übertragung der Wohnbaufelder vom Finanz- ins   Verwaltungsvermögen, Objektkredit von 35,126388 Millionen Franken und Genehmigung Projektierungskredit (Eventualverpflichtung) von 6,887 Millionen Franken: 65 Nein: 1 Enthaltung
  • Volksinitiative «Wohnen und Leben auf dem Koch-Areal»: 65 Ja: 1 Enthaltung
  • Volksinitiative «Freier Sechseläutenplatz»: 60 Nein: 2 Ja

    und Gegenvorschlag des Gemeinderats (mit Stichfrage) 47 Ja: 13 Nein, 3 Enthaltungen; Stichfrage Initiative 4, Gegenvorschlag 60
  • Gartenareal Dunkelhölzli mit Erneuerung Wirtschaftsgebäude, Bachöffnung, Hochwasserschutz, Objektkredit von 10,51 Millionen Franken: einstimmig Nein zur Weisung, einstimmig Ja zum Behördenreferendum

 

Zu den folgenden Vorlagen hat der Parteivorstand bereits am 3. April die Parolen gefasst: 

  • Bürogebäude Eggbühlstrasse 21/23/25, Quartier Seebach, Instandsetzung und bauliche Anpassungen für die städtische Verwaltung, Übertragung vom Finanz- ins Verwaltungsvermögen, Objektkredit von 119,063 Millionen Franken: JA
  • Neue kommunale Wohnsiedlung Herdern, Quartier Aussersihl, sowie Energie-Contracting, Objektkredit von 28,565 Millionen Franken: NEIN
  • Ausbildungszentrum Rohwiesen, Opfikon, Erweiterung und Instandsetzung, Integration Sporthalle für die Schule Auzelg, Objektkredit von 118,84 Millionen Franken: JA
  • Areal Herdern-, Bienen- und Bullingerstrasse, Quartier Aussersihl, Erweiterung VBZ-Busgarage Hardau und Ersatzneubau ERZ-Werkhof, Übertragung des Grundstücks vom Finanz- ins Verwaltungsvermögen, Objektkredit von 57,44 Millionen Franken: JA
  • Grundstück Mühleweg, Escher-Wyss-Quartier, Neubau für die Kriminalabteilung der Stadtpolizei, Übertragung vom Finanz- ins Verwaltungsvermögen, Objektkredit von 82,37 Millionen Franken: JA

Gleichzeitig bestätigten die Mitglieder mit Akklamation den Präsidenten Severin Pflüger für weitere zwei Jahre sowie die Vizepräsidenten Beat Habegger und Dominique Zygmont und die Revisionsstelle.

Durch die Delegierten wiedergewählt wurde das Vorstandsmitglied Sina Steininger. Neu in den Vorstand wählte die Delegiertenversammlung Mélissa Dufournet und Angie Romero.

Mit einer Standing Ovation wurde nach 16 Jahren im Stadtrat Andres Türler verabschiedet. Die Partei würdigte ihn für seinen beinahe 30-jährigen Einsatz für den Freisinn als Kreisparteipräsident, Stadtparteipräsident und Gemeinderat sowie für seine grossen Verdienste als Vorsteher der Industriellen Betriebe der Stadt Zürich.

Claudia Simon, Geschäftsführerin